Das Löschkonzept ist nicht ohne Grund die Königsdisziplin im Datenschutz

Hier zeigt sich, ob man beim Aufbau des Datenschutz-Managementsystems (DSMS) von Beginn an alles richtiggemacht hat und ob sich die bisher erstellten Bestandteile zu einem sinnvollen Ganzen fügen. Im Idealfall lässt sich aus der erfassten Datenbasis auf Knopfdruck ein datenschutzkonformes Löschkonzept ableiten.

Es ist zu erwarten, dass die Datenschutzbehörden in den nächsten Jahren die Einhaltung der Löschfristen stärker ins Visier nehmen werden als bisher. Wer heute noch kein anwendbares Löschkonzept hat, sollte das Thema nun angehen.

Mehr im Fachartikel von Daniel Linder

Löschkonzept im Datenschutz

<kes> Special Markt, Oktober 2021

Verwandte Artikel

  • Übergreifende Risikoanalyse für Grundschutz und BCM

    Wer die Arbeitsergebnisse von Grundschutz- und BCM-Verantwortlichen in einer übergreifenden Risikoanalyse zusammenfließen lässt, spart Zeit und Kosten.

  • ©
    ©alphaspirit.it – shutterstock.com

    Mit BSI-Standard 200-4 vom Grundschutz zum BCM

    Warum der BSI IT-Grundschutz die perfekte Grundlage für Ihr Business Continuity Management ist.

  • ©
    ©black creator 24 – shutterstock.com

    Vom Säbelzahntiger zum Hackerangriff

    Die Frage nach einem ordentlichen Business Continuity Management oder kurz „BCM“ ist so alt wie die Menschheit selbst.

  • Auf der HiScout Webseite werden keine zustimmungspflichtigen Cookies verwendet. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung sonstiger Cookies zu. Die Auswertung der Webseitenbesuche erfolgt anonymisiert und datenschutzkonform mit dem Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.