Zwei Beiträge der HiScout GmbH im Vortragsprogramm der it-sa beleuchten die Gemeinsamkeiten zwischen den GRC-Themen

Pressemitteilung vom 21.10.2021

Vom 12. bis zum 14. Oktober 2021 fand die Fachmesse für IT-Security „it-sa“ endlich wieder live in Nürnberg statt. HiScout war mit neuem Messestand, sieben Fachberatern und zwei gut besuchten Vorträgen des Datenschutzexperten Daniel Linder über Synergien zwischen ISMS und Datenschutz dabei. Auch bei den Standbesuchern, die an einer GRC Software interessiert waren, standen gemeinsame Datenhaltung und themenübergreifende Funktionalitäten weit oben auf der Prioritätenliste.

Aufgrund seiner mehrjährigen Berufserfahrung als Datenschutzbeauftragter und TÜV-Ausbilder für den Datenschutz ging Daniel Linder bei seinen Vorträgen vor allem auf praxisbezogene Aspekte beim Aufbau der verschiedenen Managementsysteme ein. Im ersten Vortrag „Ihr ISMS als Wegbereiter für den Datenschutz“ machte er deutlich, dass es bei der Nutzung einer gemeinsamen Datenbasis nicht nur um die Vermeidung von Doppelarbeit und Datenredundanzen geht. Er zeigte, dass die häufig aus dem juristischen Umfeld kommenden Datenschutzverantwortlichen auch von der Fachkenntnis profitieren, mit der die üblicherweise IT-erfahrenen Grundschutzverantwortlichen die Datenerhebung und Strukturanalyse vornehmen. Im zweiten Beitrag „Der Datenschutz als Datenlieferant für Ihr ISMS“ betrachtete der Referent die Situation aus umgekehrter Perspektive. Aufgrund der strengen rechtlichen Vorgaben der DSGVO würden viele Unternehmen zuerst ein Datenschutzmanagementsystem einführen. Dabei entstehe oft erstmalig ein gut strukturiertes Datenmodell, das sich mit wenig Mehraufwand für den Aufbau eines ISMS erweitern lasse. Abschließend erfuhren die Teilnehmer, dass Softwaretools mit gemeinsamer Datenbasis für ISMS und Datenschutz weitere Synergien ermöglichen, zum Beispiel durch integriertes Risikomanagement, übergreifende Maßnahmenplanung und die Einbeziehung weiterer Themen wie BCM, ITSCM und Geheimschutz. Viele Zuhörer besuchten im Anschluss den HiScout Messestand, um mehr über die HiScout GRC Suite zu erfahren. Die Vorträge wurden aufgezeichnet und können nach kostenfreier Registrierung auf der it-sa 365-Plattform angesehen werden.

HiScout GmbH
Die HiScout GmbH mit Hauptsitz in Berlin ist ein Softwareunternehmen mit etwa 50 Mitarbeitern und wurde als 100%ige Tochter der HiSolutions AG am 19.03.2009 gegründet. Die HiScout GRC Suite besteht u.a. aus den Modulen HiScout Grundschutz, HiScout Datenschutz, HiScout ISM und HiScout BCM und ist bei zahlreichen Bundes- und Landesbehörden sowie Unternehmen der Privatwirtschaft im Einsatz.

Kontakt
Nicole Mittendorf
Telefon: +49 (30) 33 00 888-0
E-Mail: marketing@hiscout.com

HiScout GmbH
Schloßstraße 1
12163 Berlin

Telefon: +49 (30) 33 00 888-0
Fax: +49 (30) 33 00 888-99
E-Mail: info@hiscout.com

Verwandte Artikel

  • Logo des LSI Bayern

    Ländergremium Grundschutz wieder live beim LSI in Nürnberg

    Vertreter aus 10 Landesbehörden trafen sich zum Erfahrungsaustausch und zur Ab‍stimmung der Weiterentwicklung der HiScout GRC Software

  • Verwaltungsgebäude Dataport

    HiScout gewinnt Ausschreibung von Dataport für GRC Software

    IT-Dienstleister 6 deutscher Bundesländer erteilt HiScout den Zuschlag für eine GRC Komplettlösung für Grundschutz, Datenschutz und BCM.

  • Erweiterung der Ge‍schäftsführung bei der HiScout GmbH

    Frank Lüdeking ist mit Wirkung zum 01.09.2021 zum zweiten Geschäftsführer der HiScout GmbH bestellt worden und wird das Unternehmen künftig zusammen mit Michael Langhoff leiten.

  • Auf der HiScout Webseite werden keine zustimmungspflichtigen Cookies verwendet. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung sonstiger Cookies zu. Die Auswertung der Webseitenbesuche erfolgt anonymisiert und datenschutzkonform mit dem Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.